Das Coburger Land ...
 ganz persönlich

Teaser Bad Rodach

Willkommen in Bad Rodach -
der Perle am Grünen Band !

Informationen zur
Stadt Bad Rodach

Wappen Stadt Bad Rodach

Stadt Bad Rodach
Markt 1
96476 Bad Rodach

Telefon: 09564 / 9222-0
Telefax: 09564 / 9222-25

info@bad-rodach.de
www.bad-rodach.de

Bgm. Tobias Ehrlicher, SPD
Einwohner: 6.372

Fläche: 77,65 qkm

82 Einw./qkm

Stadtteile: Altmühle, Breitenau Carlshan, Elsa, Gauerstadt, Grattstadt, Hainmühle, Heldritt, Lempertshausen, Mährenhausen, Neumühle, Niederndorf, Oettingshausen, Rodach, Roßfeld, Rudelsdorf, Schweighof, Sülzfeld

Früher war Rodach ein kleines, verträumtes Städtchen, das außerhalb der Region kaum jemand kannte. Doch im Jahr 1972 entdeckte ein Bohrtrupp die wärmste Thermalquelle Nordbayerns  mit einer Temperatur von 34° Celsius in  652 Metern Tiefe. Zwei weitere Heilquellen kamen mittlerweile dazu und machten den Ort 1999 zu Bad Rodach.

Die Thermalbadstadt bietet gesundheitsfördernde Maßnahmen, wie Walking, Bewegungstraining und Entspannungstraining an. Dafür erhielt "Bad Rodach" sogar das Gütesiegel "Vorbildliche Gesundheitsförderung am Kurort". Außerdem zählt Bad Rodachs Thermalbad zu den wenigen Heilbädern in Bayern, die als WellVital-Kurort ausgezeichnet sind. Die Stadt mit ca. 6.500 Einwohnern liegt 18 Kilometer von Coburg entfernt, also zentral in Deutschland und ist deshalb bei Jung und Alt als Urlaubsort sehr beliebt.

Bad Rodach hat neben dem Thermalbad und seinem historischen Stadtbild mit Rückert-Weg und einem bemerkenswerten Heimatmuseum im "Haus des Gastes" noch einiges an Attraktionen zu bieten - unter anderem den Bad Rodacher Nachtwächter - eine Ruhestörung der besonderen Art. Auch die Waldbühne im Stadtteil Heldtritt, die einzige Freilichtbühne des Coburger Landes, lohnt einen Besuch.

Wie komme ich hin? Die Lage im Landkreis